• über 1 Mio. zufriedene Kunden
  • kostenloser Versand & Rückversand in DE
  • Bonuspunkte sammeln & sparen
  • Kauf auf Rechnung möglich
  • Familienunternehmen seit 1990

Lederschuhe pflegen: Die besten Methoden für gepflegte Lederschuhe

Im Überblick: Lederschuhe pflegen

  • Die Schuhpflege bei Leder erfolgt in mehreren Schritten
  • Zunächst groben Schmutz (wie z. B. verkrusteten Schlamm) mit einem feuchten Tuch oder einer Bürste entfernen.
  • Hartnäckiger Schmutz kann auch vorsichtig unter fließendem Wasser abgespült werden.
  • Lasse Deine Lederschuhe gut trocknen: Dazu können Sie diese etwa mit Zeitungspapier ausstopfen.
  • Cremes und Polituren verleihen frischen Glanz.

1. Lederschuhe pflegen: Hilfreiche Tipps und Empfehlungen

Kleider machen Leute: Die Wahl des Schuhwerks und vor allem dessen Zustand verraten viel über einen Menschen: Das erste Date, ein wichtiges Vorstellungsgespräch oder ein Treffen mit einem Kunden – die Schuhe ziehen Blicke auf sich. Damit Deine Schuhe stets einen guten Eindruck machen können, brauchen sie die richtige Pflege. Schmutz, Schlamm, Schnee oder Nässe hinterlassen ihre Spuren auf den Oberflächen Deiner Schuhe: Damit Dreck und Flecken nicht die Chance haben, das Schuhmaterial anzugreifen, kommt es auf eine umfangreiche Pflege der Lederschuhe an. Im Folgenden findest Du Tipps und Empfehlungen zum Thema Lederpflege bei Schuhen.


2. Lederschuhe richtig pflegen: Schritt für Schritt

Die Lederpflege sollte in mehreren Schritten erfolgen – gerade bei besonders hochwertigen Modellen ist eine intensive Pflege unerlässlich. Handelt es sich um Schuhe, die nur zu speziellen Anlässen getragen werden, reicht es oftmals aus, diese nach dem Tragen mithilfe eines Schuhspanners aus Holz gut austrocknen zu lassen und kleine Verschmutzungen mit einer feinen Schuhbürste zu entfernen – so bleibt die Passform ideal und Feuchtigkeit wird zuverlässig von dem Holz aufgesogen. Anders verhält es sich bei Lederschuhen, die Du täglich trägst: Je nach Wetter sollten die geliebten Lederschuhe alle 8 bis 14 Tage geputzt und gepflegt werden – besonders bei regnerischem Wetter. Folgende Schritte solltest Du bei einer idealen Schuhpflege für Leder beachten:


2.1 Lederschuhe von grobem Schmutz entfernen

Anfangs gilt es, den verkrusteten Schmutz schonend zu entfernen, damit dieser das Leder nicht austrocknet und strapaziert: Bei starken Verkrustungen kannst Du ohne Bedenken einen feuchten Lappen zur Hand nehmen und Deine Lederschuhe so vom Schmutz befreien. Alternativ eignen sich auch schonende Schuhbürsten. Achte – insbesondere bei weichem Leder – darauf, dass Du die Bürste behutsam über das Leder Deiner Schuhe führst, sodass keine Kratzer entstehen.


2.2 Nach dem Waschen gut trocknen

Hast Du Deinen Lederschuh mit Wasser abgewaschen, ist es wichtig, diesen nun vollkommen trocknen zu lassen: Fülle Dein Paar Schuhe dazu mit Zeitungspapier aus – das ist besonders saugfähig. Hast Du auch die Sohle gründlich abgewaschen, empfiehlt es sich, die Schuhe auf der Seite liegend trocknen zu lassen, damit sich keine Feuchtigkeit stauen kann, die das Leder beschädigen könnte. Tipp: Vermeide es, Deine Schuhe aus Leder unter die Heizung zu stellen – die heiße Luft kann das Leder schnell austrocknen und somit spröde und rissig werden lassen.


2.3 Die besten Produkte um Lederschuhe richtig zu pflegen: Cremes und Polituren

Nachdem der grobe Schmutz entfernt wurde, geht es nun an die Feinbehandlung, die das Leder der Lieblingsschuhe in neuem Glanz erstrahlen lässt. Cremes und Polituren sind für Lederschuhe, was Hautcremes für die Haut sind – ein pflegendes Serum. Das Angebot an Mitteln, um Lederschuhe zu pflegen, ist groß: Meistens wird zu Cremes, Wachs oder Öl gegriffen. Um die Pflege aufzutragen, bieten sich ein feines Baumwolltuch oder auch ein kleiner Schwamm an. Verteile die Pflegeprodukte so, dass der gesamte Schuh damit in Berührung kommt.

Tipp: Achte darauf, dass Du Deine Pflegemittel Deinen Schuhen anpasst, damit die Farbe des Leders nicht verändert wird. Reibe die Pflege so lange ein, bis sie in das Leder eingezogen ist. Im Anschluss wird dieses noch ordentlich poliert, damit es schön glänzt: Dazu bieten sich entweder ein Mikrofasertuch oder auch eine Rosshaarbürste an. Schon ist Deine Lederpflege für Schuhe erfolgreich durchgeführt.

Schuhepflegeartikel auf elbandi.de bestellen

Wir haben nicht nur die größte Auswahl an Tamaris, Rieker & Remonte Schuhen - bei uns findest Du auch alle nötigen Pflegeprodukte um Deinen Lieblingsschuh zu schützen. Entdecke unsere große Auswahl an Pflegesprays, Cremes, Imprägniersprays, Lederfett, Einlegesohlen von Tamaris, Bufalo, Pedag & Collonil.

3. Auf einen Blick: Alles zur Pflege von Lederschuhen

  • Die Schuhpflege bei Leder erfolgt in mehreren Schritten
  • Zunächst groben Schmutz (wie z. B. verkrusteten Schlamm) mit einem feuchten Tuch oder einer Bürste entfernen.
  • Hartnäckiger Schmutz kann auch vorsichtig unter fließendem Wasser abgespült werden.
  • Lass Deine Lederschuhe gut trocknen: Dazu kannst Du diese etwa mit Zeitungspapier ausstopfen.
  • Cremes und Polituren verleihen frischen Glanz.