• über 1 Mio. zufriedene Kunden
  • kostenloser Versand & Rückversand in DE
  • Bonuspunkte sammeln & sparen
  • Kauf auf Rechnung möglich
  • Familienunternehmen seit 1990

Lederschuhe weiten: Tipps findest Du auf elbandi.de

1. Tipps und Tricks, um enge Lederschuhe zu weiten

Wer kennt es nicht? Man hat sich ein Paar Schuhe verguckt und nach dem ersten Tragen stellt sich heraus, dass sie trotz des hochwertigen Leders drücken und unbequem sind. Die Folge sind dann oft unangenehme Druckstellen und Blasen, die das Tragen der Schuhe fast unmöglich machen. Aber keine Sorge: Du musst Dir keine neuen Schuhe zulegen, sondern kannst das zu enge Leder einfach weiten.

Lese hier wie das funktioniert.

Auf elbandi.de findest Du nicht nur die passenden Schuhe für jeden Anlass, sondern auch wertvolle Tipps und Tricks zur Pflege.


2.Klassische Mittel, um Leder weich zu machen

Leder ist ein dehnbares Material und Deine Schuhe lassen sich optimal weiten, wenn Du das Leder vorher weicher machst.


2.1 Dehnungsspray

  • Sprühe Deine Schuhe außen und innen gleichmäßig damit ein.
  • Direkt nach dem Auftragen bildet sich ein feiner Schaum, der innerhalb von wenigen Minuten in das Leder einzieht und Ihre Lederschuhe weich macht.
  • Sobald der Schaum eingezogen ist, ziehe die Schuhe an und laufen diese ein – keine Sorge der Schaum schadet weder Ihrer Haut noch dem Leder.
  • Durch das sofortige Tragen passt sich das Leder genau an die Form Deines Fußes an und bleibt auch nach dem Ausziehen in Position.

Tipp: Bei besonders steifem Leder kann es passieren, dass die Umformung nach der ersten Behandlung nicht gleich ausreicht. Sollte das der Fall sein, wendest Du das Dehnungsspray noch ein zweites und drittes Mal an, um die Lederschuhe richtig zu weiten.


2.2 Schuhspanner

Alternativ kannst Du auch Schuhspanner nutzen, um Deine Lederschuhe zu weiten – obwohl diese eigentlich nur dafür da sind, die schöne Form der Schuhe zu erhalten.

Neben den herkömmlichen Schuhspannern gibt es jedoch auch sogenannte Schraub-Schuhspanner – auch Schuhdehner genannt. Diese sind manuell justierter und sowohl in der Breite als auch in der Länge verstellbar. Mit ihnen lassen sich Schuhe um etwa eine halbe Größe weiten – so gehören Druckstellen und blasen der Vergangenheit an.

  • setze den Schuhdehner in den Schuh ein
  • stelle die gewünschte Breite und Länge ein
  • warte dann gute zwei Stunden ab
  • ist alles in Ordnung, kannst Du diesen Vorgang nach Bedarf beliebig oft wiederholen
  • bist Du dann bei der perfekten Weite angelangt, lasse den Schuhdehner über Nacht im Schuh, sodass sich das Leder nicht wieder zusammenzieht

Anmerkung:

Es ist ratsam zunächst zu beobachten, wie sich Leder und Nähte verhalten, bevor Du Deine Lederschuhe erneut weitest.

Wenn Du besonders feine Lederschuhe weiten willst, ist Vorsicht geboten. Denn bei dünnem, empfindlichen Leder kann es schnell zu unschönen Dellen oder sogar kleinen Rissen kommen – beobachte also genau, wie sich das Leder verhält.


3. Alternative Methoden, um Lederschuhe weich zu machen

Neben Dehnungssprays und Schuhdehnern gibt es noch alternative Methoden, mit denen Sie Leder weich machen können, um es zu dehnen. Zwei der zweckmäßigsten Alternativen stellen wir Dir im Folgenden vor:


3.1 Nutze Nässe um Lederschuhe zu weiten

Diese Methode bietet sich insbesondere bei feinem Leder an, welches schnell zu Rissen neigt. Sie empfiehlt sich vor allem dann, wenn Dein Schuh an einer ganz bestimmten Stelle drückt, wie zum Beispiel am großen Zeh.

  • Lasse das Wasser so in Deinen Schuh laufen, dass das Leder von innen befeuchtet ist.
  • Anschließend ziehe die Schuhe an und laufe Sie ein.

Solltest Du Bedenken haben, Wasser in Deine Schuhe laufen zu lassen, kannst Du stattdessen auch nasse Socken anziehen und die Schuhe darüber tragen.

Da Leder sich bei Nässe gut dehnen lässt, können so wichtige Millimeter diazugewonnen werden.


3.2 Mit heißer Luft und dicken Socken das Leder weich machen

Alles was Du für diese Methode brauchst sind ein Fön und dicke Socken – schon kann es losgehen:

  • Ziehe Deine dicken Socken an und schlüpfe mit selbigen in die noch zu engen Schuhe.
  • Nun nimm den Fön und erhitze die drückenden Stellen, denn Wärme eignet sich hervorragend, um das Material dehnbarer Lederschuhe weich zu machen.
  • Behalte Deine Schuhe solange an, bis das Leder wieder erkaltet ist.
  • Nach der Fön-Behandlung ist es sinnvoll das Leder mit nährenden Pflegeprodukten nachzubehandeln.
  • Drücken die Schuhe noch immer? Dann kannst Du den Prozess solange wiederholen, bis Du mit dem Ergebnis zufrieden sind.

Aber Achtung: Halte den Haartrockner weder zu lange noch zu nah an Deinen Schuh – denn sonst kann es passieren, dass sich wichtige Klebeverbindungen lösen.

Schuhepflegeartikel auf elbandi.de bestellen

Wir haben nicht nur die größte Auswahl an Tamaris, Rieker & Remonte Schuhen - bei uns findest Du auch alle nötigen Pflegeprodukte um Deinen Lieblingsschuh zu schützen. Entdecke unsere große Auswahl an Pflegesprays, Cremes, Imprägniersprays, Lederfett, Einlegesohlen von Tamaris, Bufalo, Pedag & Collonil.

4. Wie Du Lederschuhe weitest: das Wichtigste auf einen Blick

  • Leder ist ein vielseitiges und dehnbares Material.
  • Zum Weiten eignen sich Dehnungssprays und Schuhdehner.
  • Auch Nässe und Wärme helfen, Lederschuhe zu weiten.