• über 1 Mio. zufriedene Kunden
  • kostenloser Versand & Rückversand in DE
  • Bonuspunkte sammeln & sparen
  • Kauf auf Rechnung möglich
  • Familienunternehmen seit 1990

Schuhe putzen: So geht's einfach mit der richtigen Anleitung

Auf einen Blick: Schuhe richtig putzen

  • Alle 2 bis 3 Wochen solltest Du Deine Schuhe putzen – besonders in den Herbst- und Wintermonaten. 
  • 2 bis 3 Mal im Jahr solltest Du Deine Schuhe auch von innen reinigen. 
  • Das richtige Schuhe-Putzen erfolgt in 3 Schritten: 
  1. Zunächst wird der grobe Schmutz mit einer Bürste oder einem feuchten Tuch entfernt. 
  2. Im Anschluss reibst Du Deine Schuhe mit Creme oder Wachs ein. 
  3. Danach wird die Pflege mit einer weichen Bürste in das Leder poliert, sodass es wieder glänzt.

1. Schuhe putzen nach Anleitung: So geht’s

1.1 Schuhe von grobem Schmutz befreien

Der erste wichtige Schritt besteht darin, die Schuhe zu reinigen – also von grobem Schmutz wie Schlamm zu befreien. Getrockneter Schmutz lässt sich mit einer Schuhbürste einfach entfernen

  • Wische vorsichtig mit der Bürste über die verdreckten Stellen, bis der Schmutz weg ist und das Leder zum Vorschein kommt.
  • Wenn die Bürste an besonders stark verkrusteten Stellen an ihre Grenzen kommt, kannst Du auch ein stumpfes Messer zu Hilfe nehmen.

Tipp: Ist der Schmutz noch nass, lässt er sich am leichtesten mit einem feuchten Lappen entfernen – in der Bürste würde er sich nur festsetzen.


1.2 Schuhe cremen oder wachsen

Um Schuhe richtig zu putzen, folgt im zweiten Schritt das Cremen oder Wachsen. Mit der richtigen Pflege versorgst Du Deine Lederschuhe mit Fluidum, das das Leder elastischer, weicher und anschmiegsamer macht. Zum Auftragen der Pflege beim Schuhe-Putzen greifst Du am besten auf spezielle, quadratische Putztücher oder feinere Schuhbürsten zurück.

Tipp: Wenn Du Wachs benutzt, wärme die Packung vorher an, entweder in der Sonne oder auf der Heizung. Das angewärmte Wachs lässt sich nämlich besser verreiben und zieht besser ins Leder ein. Außerdem lässt sich der Schuh dadurch leichter auf Glanz polieren.

Beim richtigen Schuhe-Putzen gilt außerdem: Wachs darf lange einziehen, während Du die Creme nach ein paar Minuten entfernen solltest. Denn die Creme trocknet schnell an und lässt sich anschließend nicht mehr gut einarbeiten.


1.3 Schuhe polieren

Der dritte Schritt beim Schuhe-Putzen ist das Polieren. Ziel des Polierens ist es, die Pflege in die Lederporen zu reiben und gleichzeitig überschüssiges Wachs oder Creme aufzunehmen, damit keine Rückstände haften bleiben.

  • Nimm am besten Polierbürsten aus feinem Pferde- oder Yakhaar oder alternativ Poliertücher.
  •  Schnell und sanft über das Leder streifen – Druck sollte in diesem Schritt nicht angewendet werden, da Du die Pflege sonst wieder runterpolierst. 
  • Falls nach dem Finish noch Pflegerückstände zu sehen sind, entfernst Du diese einfach mit einem extra Tuch. 
Tipp: Auch eine einfache Nylonstrumpfhose eignet sich hervorragend zum Polieren von Lederschuhen.

Damit sind Deine Schuhe perfekt gereinigt und gepflegt und Du kannst den neuen Glanz Deines Leders bewundern.

Da die Witterungsverhältnisse der Herbst- und Wintermonate dem Leder besonders viel abverlangen, solltest Du alle 2 bis 3 Wochen Deine Schuhe richtig putzen. Dadurch erhältst Du die Qualität des Leders und kannst Dein Lieblings-Paar auch nächste Saison wieder tragen.


2. Schuhe putzen von innen nicht vergessen

Beim regelmäßigen Schuhe-Putzen darf auch das Innenleben nicht vernachlässigt werden, denn sonst können schnell unangenehme Gerüche entstehen – besonders wenn Du die Schuhe täglich trägst. Als Faustregel gilt, dass Du Deine Schuhe 2 bis 3 Mal im Jahr gründlich von innen reinigen solltest.

Dazu eignet sich Schuhreiniger am besten, denn er stellt den natürlichen pH-Wert des Leders wieder her, indem er Schweiß- und Salzreste aus dem Material herauswäscht.

  • Verdünne den Schuhreiniger 1:1 mit Wasser und lass einen handlichen Schwamm vollsaugen. 
  • Mit dem Schwamm behandelst Du dann das Innenleben der Schuhe. 
  • Nach der Anwendung stopfst Du Deine Schuhe mit Zeitungspapier aus und lässt sie an der Luft trocken. 
  • Nach der Innenreinigung sind die Sohlen wieder sauber und weisen keine Verfärbungen mehr auf.

Tipp: Nach dem Tragen bietet es sich an, Deine Schuhe mit Schuhspannern aus Holz auszustatten. Das Holz ist nämlich äußerst saugfähig und nimmt Schweiß und Feuchtigkeit auf, bevor diese in das Leder oder die Sohlen ziehen können.

Schuhepflegeartikel auf elbandi.de bestellen

Wir haben nicht nur die größte Auswahl an Tamaris, Rieker & Remonte Schuhen - bei uns findest Du auch alle nötigen Pflegeprodukte um Deinen Lieblingsschuh zu schützen. Entdecke unsere große Auswahl an Pflegesprays, Cremes, Imprägniersprays, Lederfett, Einlegesohlen von Tamaris, Bufalo, Pedag & Collonil.

4. Zusammenfassung: Schuhe richtig putzen – Alle Infos auf einen Blick

  • Alle 2 bis 3 Wochen solltest Du Deine Schuhe putzen – besonders in den Herbst- und Wintermonaten.
  • 2 bis 3 Mal im Jahr solltest Du Deine Schuhe auch von innen reinigen.
  • Das richtige Schuhe-Putzen erfolgt in 3 Schritten:
  1. Zunächst wird der grobe Schmutz mit einer Bürste oder einem feuchten Tuch entfernt. 
  2. Im Anschluss reibst Du Deine Schuhe mit Creme oder Wachs ein. 
  3. Danach wird die Pflege mit einer weichen Bürste in das Leder poliert, sodass es wieder glänzt.